afghanische Küche

Weit im Osten Nürnbergs, in Laufamholz, gibt es ein afghanisches Restaurant: das Kandahar.

In dem orientalienschen Ambiente fühlt man sich wie in eine andere Welt versetzt. Man kann ganz normal an einem Tisch sitzen oder auf Kissen und Teppichen am Boden sitzen/liegen.

Los ging es mit einem Joghurtgetränk mit geraspelter Gurke, Minze und Petersilie.
Als Vorspeisen hatten wir ein Fladenbrot das mit Butter, Knoblauch und gehacktem Koriander überbacken war, sowie einen Tomatensalat mit viel Koriander. Wer also auf Koriander steht, findet hier sein Paradis 😀
Im Anschluss kamen die beiden Hauptgerichte „Aubergine in Tomaten- und Joghurtsauce“ und „Okraschoten“, ebenfalls in Tomatensauce. Dazu gab es einen fantastischen persischen Reis

Leider waren wir beide viel zu satt, um noch einen Nachtisch, einen Kaffee oder einen der persischen Weine zu probieren. Das machen wir dann das nächste Mal! 😉

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.